Anime: Shirobako

Ich möchte euch ein paar Original-Animes aus dem Studio Progressive Animation Works (P.A.Works) vorstellen, und beginne heute mit dem Anime Shirobako.

Kurz zur Erklärung: Original-Anime bedeutet, dass die Originalgeschichte der Anime ist, das heißt der Anime hat keine Vorlage (Manga, Spiel, Buch) sondern die Handlung wurde direkt für den Anime geschrieben.

In Shirobako geht es um Animeoproduktion, wobei wir hauptsächlich die junge Produktionsassistentin Miyamori Aoi (Oi-chan) begleiten. In den 24 Folgen wird vom fiktiven Animationsstudio Musashino Animation zuerst der Moe-Anime Exodus zu Ende produziert und dann der populäre Manga The Thirs Aerial Girls Squad als CG-lastiger Action-Anime umgesetzt. Dabei lernen wir Zuschauer sehr viel über Animeproduktion. Neben den anderen Mitarbeitern bei Musashino Animation lernen wir auch die Schulfreundinnen von Aoi kennen, mit denen sie damals im Anime-Club war. Alle zusammen wollen später einmal einen richtigen Anime gemeinsam produzieren. Und auch der sehr alte Anime Andes Chucky, den Aoi sehr liebt, spielt eine Rolle.

Soweit zur Inhaltsangabe, ich möchte ja nicht alles Spoilern. Ich fand ihn sehr unterhaltsam und zugleich sehr lehrreich. Ich kann ihn auf jeden Fall nur weiterempfehlen.